Timeline

Ark is the most amazing premium template with powerful customization
settings and ultra fully responsive template.

IMG_6413

Austria Open 2017 Innsbruck

Nehima schafft die Qualifikation für die Junioren Europameisterschaft in Zypern.

Anfangs Juni fand in Innsbruck eines der grössten internationalen G1 Turniere in Europa statt. Unsere 3 Kaderathleten Kinnari, Nehima und Lorena reisten mit ihrem Coach Ivan gut vorbereitet nach Österreich.

Als Erstes musste gleich Kinnari, Kategorie Kadetten, an den Start. Sie gewann den ersten Kampf gegen eine deutsche Gegnerin souverän. Auch den zweiten Kampf gegen eine Kontrahentin aus dem Slowenischen Nationalteam konnte Kinnari klar für sich entscheiden. Beim dritten Kampf traf sie auf eine Gegnerin aus Serbien, mehrfache Weltcupsiegerin in der Gewichtsklasse und verlor leider ganz knapp den Einzug ins Halbfinale.

Als Zweite war Nehima in der Kategorie Junioren dran. Ihre erste Gegnerin war eine Kroatin. Nehima dominierte den Kampf gleich von Beginn an und liess ihrer Gegnerin keine Chance. Beim zweiten Kampf gab ihre Gegnerin aus Deutschland auf, da Nehima ihr keine Chance liess und der Trainer aus purer Verzweiflung den Kampf abgebrochen hatte. Im Viertelfinal war die Kontrahentin aus Azerbaidschan bis 8 Sekunden vor Schluss mit 2:1 Punkten voraus. Nehima mobilisierte nochmals ihre ganze Energie und Stärke und sicherte sich nach einer unglaublichen Schlussphase des Kampfes, mit einem Schlussresultat von 3:2 den Einzug ins Finale. Dort wartet eine Gegnerin aus dem deutschen Nationalteam auf sie. Es war auf beiden Seiten ein harter Kampf, welcher locker auch ein Medaillenkampf an der Europameisterschaft hätte sein können. Nehima konnte schlussendlich den Kampf für sich entscheiden und dadurch verdient die Goldmedaille nach Hause holen. Zudem hat sie mit diesem Sieg auch die Qualifikation für die Juniorinnen-Europameisterschaft 2017 in Zypern geschafft. Wir gratulieren ganz herzlich.

Am Sonntag war dann unsere dritte Kaderathletin Lorena in der Kategorie Senioren dran. Sie hatte gleich im ersten Kampf eine erfahrene Gegnerin aus Deutschland. Lorena versuchte alles und hielt gut dagegen, konnte jedoch leider den Kampf nicht für sich entscheiden.

Alle 3 Athletinnen haben eine super Leistung gezeigt und ihr Coach Ivan war sehr zufrieden….go Twist!

 - 06/21/2017
DT9A4731

Schweizermeisterschaft 2017 in Luzern

Medaillenregen für Twist Teakwondo

Am letzten Sonntag fand die Taekwondo-Schweizermeisterschaft 2017 in Sursee statt.

Twist Taekwondo Zürich ging mit 9 Athleten unter dem Chefcoach Ivan Justo an den Start. Und dies äusserst erfolgreich.

Nach der Eröffnungszeremonie und dem Singen der Schweizer Nationalhymne ging es gleich einmal los mit einem langen Wettkampftag.

Raphael in der Kategorie „Minimes“ -28kg musste sogleich mit der Startnummer 2 an seiner ersten Schweizermeisterschaft beginnen. Nach einem harten Kampf musste er sich leider geschlagen geben, erreichte jedoch nichtsdestotrotz den 3. Platz.

Natasha, amtierende Schweizermeisterin in der Kategorie „Minimes“ -32kg, musste sich leider im Finale geschlagen geben und konnte ihren Titel nicht verteidigen. Dennoch kann sie stolz sein auf ihre Silbermedaille.

Chioma in der Kategorie „Minimes“ -35kg liess ihrer Gegnerin im Finale keine Chance und gewann diesen Kampf mit über 20 Punkten Unterschied (Rekord der diesjährigen Schweizermeisterschaft) und holte sich mit dem 1. Platz die Goldmedaille.

Auch für Ilias, Kategorie „Kadetten“ -41kg, war es die erste Schweizermeisterschaft. Sein Gegner war erfahrener und hat ihm alles abverlangt. Er hat jedoch nicht aufgegeben und bis zum Kampfende durchgehalten, leider jedoch schlussendlich den Kampf verloren.

,Kinnari, Kategorie „Kadetten“ -47kg, hatte leider in ihrer, wie auch in der nächsten Gewichtklasse, keine Gegnerin und musste daher zwei Gewichtsklassen höher kämpfen. Sie musste sich leider im Finale gegen die amtierende Schweizermeisterin in dieser Gewichtsklasse geschlagen geben und musste sich mit dem zweiten Platz begnügen.

Leon, Kategorie „Junior“ -59kg, hatte wie schon viele Male, den altbekannten Gegner von Schaffhausen als Gegner bei einem Turnier. Leon gab alles, verlor aber dennoch nach heftiger Gegenwehr leider sehr knapp seinen Halbfinal. Das heisst: Bronze für Leon.

Felipe, Kategorie „Junior“ -68kg, liess dem Gegner in seinem ersten Kampf keine Chance und marschierte dadurch in den Final. Beim Finalkampf musste er sich leider geschlagen geben, sicherte sich aber den 2. Platz und erhielt die Silbermedaille.

Esteban, Kategorie „Senior“ -74kg kämpfte nach langer Verletzungspause das erste Mal gleich an der Schweizermeisterschaft. Leider hat die Kraft noch nicht ganz gereicht und er verlor seinen ersten Kampf. Nichtsdestotrotz platzierte er sich als Dritter und sicherte sich die Bronzemedaille.

Nehima, welche eigentlich in der Kategorie „Junioren“ -46kg gestartet wäre, hatte leider keine Gegnerin, da diese nicht erschien. Aus diesem Grund entschied sie sich das erste Mal in der Kategorie „Elite“ -49kg und auch noch in einer höheren Gewichtsklasse zu kämpfen. Nehima dominierte den Kampf gleich von der ersten Sekunde an und konnte sich die Goldmedaille und somit den 1. Platz sichern.

2 Gold und je 3 Silber- und Bronzemedaillen an den Schweizermeisterschaften 2017: Twist Taekwondo, wie auch der Coach Ivan, sind mächtig stolz auf die tollen Leistungen der Athleten und gratulieren allen ganz herzlich.

 

 

 - 06/07/2017
17903639_728374037334352_8944806914882281745_n

Training bei Twist 2017

unser Nachwuchs ist bereit fürs Training…..

Kinnari, Lorena und Nehima beim letzten Kadertraining im Leistungszentrum in Frauenfeld.

 - 05/13/2017
18301567_743727202465702_7765924771623125261_n

Presidents Cup, Athen

 

Presidents Cup 2017 in Athen
G-2 Turnier

5. Platz für Nehima in Athen.

Nehima und Ivan machten sich auf den Weg an den Presidents Cup nach Athen.

Das mit Abstand stärkste Turnier in Europa mit über 2500 Teilnehmer. Mit einem Podestplatz konnte man sich direkt für die Junioren Europameisterschaft oder Senioren Weltmeisterschaft qualifizieren.

Nehima Ehigie ist in der Gewichtsklasse -46kg gestartet, mit über 50 weiteren Teilnehmerinnen.

Ihren ersten Kampf gewann sie im Golden Point. Ihre Gegnerin aus Italien hat ihr nichts geschenkt, doch im letzten Anlauf konnte Nehima den Kampf für sich entscheiden.

Im 1/8 Finale traf sie auf eine Griechische Kontrahentin. Nehima dominierte den Kampf klar und gewann mit 12:3.

Im 1/4 Finale traf Nehima auf die Vize-Europameisterin aus Kroatien, die bereits bei den Senioren an G1 Turnieren Platzierungen gemacht hat. Nehima hat das überhaupt nicht beeindruckt und sie ging von Anfang an in die Offensive. Trotz einer sehr kämpferischen Leistung musste sich Nehima am Schluss geschlagen geben.

Wir gratulieren Nehima zu der grandiosen Leistung an diesem Turnier!

 - 05/13/2017
18341999_743719942466428_3444423291178657212_n

Berlin Open 2017

Am letzten Wochenende nahmen 3 Kaderathletinnen von Twist am Berlin Open teil. Mit über 1000 Teilnehmer ist das eines der stärksten Internationale Turniere in Europa, von denen welche keine G1 Turniere sind.

Nehima Ehigie, 1. Platz, nachdem sie 4 Kämpfe gewonnen hat

Lorena Seren, 3. Platz, hat leider sehr knapp den Finaleinzug verpasst

Kinnari Brack, hat ihren ersten Kampf nach 20 Sekunden mit K.O. gewonnen, musste sich dann leider im 1/4 Final gegen ihre Gegnerin aus Dänemark geschlagen geben.

Wir gratulieren!

be Twist

 - 05/13/2017
18403529_743717309133358_7832131130019764911_n

Schaffhausen Open 2017

 

Natasha&Coach Ivan         Raphael ist bereit

das Twist Kampfteam beim aufwärmen

Im April 2017 fand das Int. Schaffhausen Open statt. Wir waren sehr erfolgreich und haben 4 Goldmedaillen (Natasha Della Pietro, Felipe Alves, Lorena Seren und Nehima Ehigie), 1 Silbermedaille ( Adrian Fazliu) und 1 Bronzemedaille (Raphael Vetter) erkämpft.

Wir gratulieren allen Athleten zu den tollen Resultaten!
Die Schweizermeisterschaft kann kommen!

be Twist!

 - 05/13/2017
IMG_5653

Alsace Open, Strassburg 2017

 

Drei Medaillen für Twist beim Int. Alsace Open in Strassburg.

Drei unserer Kaderathletinnen nahmen an dem Int. Alsace Open teil. Lorena Seren dominierte dabei ihre Konkurrenz in der Eliteklasse. Mit einer überaus souveränen kämpferischen Leistung sicherte sie sich die erste Goldmedaille für das Twist-Team.

Auch Nehima Ehigie gewann ihre beiden Direktduelle in der Juniorenklasse deutlich und konnte wie ihre Teamkollegin Lorena zuoberst auf das Siegertreppchen steigen. Zweites Gold für Twist!

Zu guter letzt stieg Kinnari Brack in der Kadettenklasse auf die Matte. Kinnari ging aus ihren ersten beiden Kämpfen dank einer klugen Taktik als Siegerin hervor, wobei sie die französische Vizemeisterin ausschalten konnte. Leider musste sie sich im Halbfinale der späteren Siegerin geschlagen geben. Als Trost gab es trotzdem die Bronzemedaille.

Twist Taekwando ist stolz auf die Leistungen ihrer Schützlinge Lorena, Nehima und Kinnari.

 - 05/13/2017
14702250_618102601694830_2134570667014759820_n

Trainingslager in Madrid 2016

Hier einige Bilder und Eindrücke aus dem Int. Trainingslager von Madrid, dass von Herrn Tortosa geleitet wurde.

Von Twist besuchten das Lager Lorena und Nehima in Begleitung von Ivan.

Wir bedanken uns sehr für die Gastfreundschaft der Familie Tortosa und all den neuen Bekanntschaften sowie auch für alle geleiteten Trainings.

Wir drücken Jesus Tortosa Cabrera für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro die Daumen.

Muchas Gracias y un saludo a la familia Tortosa.

 

 - 05/13/2017
17353551_710057222499367_1823622494335347351_n

Park Pokal 2016

Das letzte Turnier im 2016 -> Parkpokal

Twist Taekwondo war mit 4 Athleten am Start.

Felipe Alves gewann zwei Kämpfe und sicherte sich den 1. Platz. Er bewies wieder einmal, dass er bereit für die Junioren-Klassen ist, da ihm die Kadetten keine Schwierigkeiten mehr bereiten.

Leon K. schaffte es leider nicht aufs Podest. Er musste sich leider frühzeitig im 1/4 finale gegen den späteren Turniersieger geschlagen geben.

Lorena Seren hatte ihr Saison-Comeback (1Jahr out wegen Verletzung) und holte sich den 1.Platz. Sie gewann ihre 2 Kämpfe mit einer sauberen kämpferischen Leistung und zeigte, dass sie wieder auf dem richtigen Weg ist.

Kinnari Brack sicherte sich den 3.Platz.
Auch sie gewann 2 Kämpfe und musste sich im Halbfinale gegen eine Top-Athletin geschlagen geben. Sie machte mehr als deutlich, dass man in Zukunft von ihr noch einiges erwarten kann.

be Twist!

 - 05/13/2017
15181456_644207892417634_8358788015347279062_n

Juniorenweltmeisterschaft in Kanada 2016

Resultate Junioren-WM in Canada:

Nehima Ehigie: 17th Place

SWISS TAEKWONDO gratuliert herzlich!

Junioren WM in Kanada, Burnaby

Nehima in der Top 20 der Welt in -46kg!

 

 

Nehima startete in der zweiten Turnierrunde bei der Weltmeisterschaft in Kanada -46. Dort wartete ihre Gegnerin aus Azerbaijan, die ihren Vorkampf gegen Peru 12:0 gewonnen hat.

Nehima ging früh mit einem Körpertreffer 1:0 in Führung. Beide versuchten umbedingt einen Kopftreffer zu erzielen, der sie in eine guten Lage gebracht hätte. Die Zeit verging und der Scorerboard zeigte immer noch 1:0 für Nehima. Ihre Kontrahentin lies nichts unversucht und greifte sie pausenlos an in der letzten Runde. Nehima konnte jeden ihrer Angriffe abwehren… bis auf die allerletzten zwei Sekunden vor Schluss gelang es ihrer Gegnerin doch den Kopftreffer zu erzielen und Nehima verlor ganz bitter mit 3:1. Die Enttäuschung war gross, niemand konnte es wirklich fassen, was sich da in den letzten Sekunden abgespielt hat.

Das war Nehima’s erste Junioren-Weltmeisterschaft und wir konnten viel Erfahrungen mitnehmen.

 - 05/13/2017

Themetf
Themetf - magazine wordpress theme
Best wordpress business theme

cropped-twist-tkd-icon.png
.

Sinisa Kostelac +41 (0)76 505 09 57
[email protected]

.

Trainigsort 1:

Twist Taekwondo

Hofwiesenstrasse 207, 8057 Zürich

Trainingsort 2:

GZ Buchegg

Bucheggstrasse 93, 8057 Zürich

© 2017-2018 Twist TKD. Alle Rechte Vorbehalten
Hosting auf GETRON Server Host-Land.ch™

.
.