Be Twist...

Verbesserung der Koordination & Motorik, Beweglichkeit, Kraft, Konzentration, Balance usw.

IMG_6413

Austria Open 2017 Innsbruck

Nehima schafft die Qualifikation für die Junioren Europameisterschaft in Zypern.

Anfangs Juni fand in Innsbruck eines der grössten internationalen G1 Turniere in Europa statt. Unsere 3 Kaderathleten Kinnari, Nehima und Lorena reisten mit ihrem Coach Ivan gut vorbereitet nach Österreich.

Als Erstes musste gleich Kinnari, Kategorie Kadetten, an den Start. Sie gewann den ersten Kampf gegen eine deutsche Gegnerin souverän. Auch den zweiten Kampf gegen eine Kontrahentin aus dem Slowenischen Nationalteam konnte Kinnari klar für sich entscheiden. Beim dritten Kampf traf sie auf eine Gegnerin aus Serbien, mehrfache Weltcupsiegerin in der Gewichtsklasse und verlor leider ganz knapp den Einzug ins Halbfinale.

Als Zweite war Nehima in der Kategorie Junioren dran. Ihre erste Gegnerin war eine Kroatin. Nehima dominierte den Kampf gleich von Beginn an und liess ihrer Gegnerin keine Chance. Beim zweiten Kampf gab ihre Gegnerin aus Deutschland auf, da Nehima ihr keine Chance liess und der Trainer aus purer Verzweiflung den Kampf abgebrochen hatte. Im Viertelfinal war die Kontrahentin aus Azerbaidschan bis 8 Sekunden vor Schluss mit 2:1 Punkten voraus. Nehima mobilisierte nochmals ihre ganze Energie und Stärke und sicherte sich nach einer unglaublichen Schlussphase des Kampfes, mit einem Schlussresultat von 3:2 den Einzug ins Finale. Dort wartet eine Gegnerin aus dem deutschen Nationalteam auf sie. Es war auf beiden Seiten ein harter Kampf, welcher locker auch ein Medaillenkampf an der Europameisterschaft hätte sein können. Nehima konnte schlussendlich den Kampf für sich entscheiden und dadurch verdient die Goldmedaille nach Hause holen. Zudem hat sie mit diesem Sieg auch die Qualifikation für die Juniorinnen-Europameisterschaft 2017 in Zypern geschafft. Wir gratulieren ganz herzlich.

Am Sonntag war dann unsere dritte Kaderathletin Lorena in der Kategorie Senioren dran. Sie hatte gleich im ersten Kampf eine erfahrene Gegnerin aus Deutschland. Lorena versuchte alles und hielt gut dagegen, konnte jedoch leider den Kampf nicht für sich entscheiden.

Alle 3 Athletinnen haben eine super Leistung gezeigt und ihr Coach Ivan war sehr zufrieden….go Twist!

DT9A4731

Schweizermeisterschaft 2017 in Luzern

Medaillenregen für Twist Teakwondo

Am letzten Sonntag fand die Taekwondo-Schweizermeisterschaft 2017 in Sursee statt.

Twist Taekwondo Zürich ging mit 9 Athleten unter dem Chefcoach Ivan Justo an den Start. Und dies äusserst erfolgreich.

Nach der Eröffnungszeremonie und dem Singen der Schweizer Nationalhymne ging es gleich einmal los mit einem langen Wettkampftag.

Raphael in der Kategorie „Minimes“ -28kg musste sogleich mit der Startnummer 2 an seiner ersten Schweizermeisterschaft beginnen. Nach einem harten Kampf musste er sich leider geschlagen geben, erreichte jedoch nichtsdestotrotz den 3. Platz.

Natasha, amtierende Schweizermeisterin in der Kategorie „Minimes“ -32kg, musste sich leider im Finale geschlagen geben und konnte ihren Titel nicht verteidigen. Dennoch kann sie stolz sein auf ihre Silbermedaille.

Chioma in der Kategorie „Minimes“ -35kg liess ihrer Gegnerin im Finale keine Chance und gewann diesen Kampf mit über 20 Punkten Unterschied (Rekord der diesjährigen Schweizermeisterschaft) und holte sich mit dem 1. Platz die Goldmedaille.

Auch für Ilias, Kategorie „Kadetten“ -41kg, war es die erste Schweizermeisterschaft. Sein Gegner war erfahrener und hat ihm alles abverlangt. Er hat jedoch nicht aufgegeben und bis zum Kampfende durchgehalten, leider jedoch schlussendlich den Kampf verloren.

,Kinnari, Kategorie „Kadetten“ -47kg, hatte leider in ihrer, wie auch in der nächsten Gewichtklasse, keine Gegnerin und musste daher zwei Gewichtsklassen höher kämpfen. Sie musste sich leider im Finale gegen die amtierende Schweizermeisterin in dieser Gewichtsklasse geschlagen geben und musste sich mit dem zweiten Platz begnügen.

Leon, Kategorie „Junior“ -59kg, hatte wie schon viele Male, den altbekannten Gegner von Schaffhausen als Gegner bei einem Turnier. Leon gab alles, verlor aber dennoch nach heftiger Gegenwehr leider sehr knapp seinen Halbfinal. Das heisst: Bronze für Leon.

Felipe, Kategorie „Junior“ -68kg, liess dem Gegner in seinem ersten Kampf keine Chance und marschierte dadurch in den Final. Beim Finalkampf musste er sich leider geschlagen geben, sicherte sich aber den 2. Platz und erhielt die Silbermedaille.

Esteban, Kategorie „Senior“ -74kg kämpfte nach langer Verletzungspause das erste Mal gleich an der Schweizermeisterschaft. Leider hat die Kraft noch nicht ganz gereicht und er verlor seinen ersten Kampf. Nichtsdestotrotz platzierte er sich als Dritter und sicherte sich die Bronzemedaille.

Nehima, welche eigentlich in der Kategorie „Junioren“ -46kg gestartet wäre, hatte leider keine Gegnerin, da diese nicht erschien. Aus diesem Grund entschied sie sich das erste Mal in der Kategorie „Elite“ -49kg und auch noch in einer höheren Gewichtsklasse zu kämpfen. Nehima dominierte den Kampf gleich von der ersten Sekunde an und konnte sich die Goldmedaille und somit den 1. Platz sichern.

2 Gold und je 3 Silber- und Bronzemedaillen an den Schweizermeisterschaften 2017: Twist Taekwondo, wie auch der Coach Ivan, sind mächtig stolz auf die tollen Leistungen der Athleten und gratulieren allen ganz herzlich.

 

 

cropped-twist-tkd-icon.png

Kontakt Infos

Sinisa Kostelac +41 (0)76 505 09 57
twist.trainer@gmail.com

Trainigsort 1:

Twist Taekwondo

Hofwiesenstrasse 207, 8057 Zürich

Trainingsort 2:

GZ Buchegg

Bucheggstrasse 93, 8057 Zürich

© 2017-2018 Twist TKD. Alle Rechte Vorbehalten
Hosting auf GETRON Server Host-Land.ch™